Was ist Psychotherapie?

Der Begriff Psychotherapie bedeutet soviel wie "Seelenpflege". Dabei beschäftigt sie sich mit der Feststellung, Heilung und Linderung von Beschwerden mit seelischer Ursache.

 

Obwohl unsere psychische Gesundheit einen erheblichen Einfluss auf unser Wohlbefinden haben kann, wird diese immer noch sehr stiefmütterlich behandelt und stellt oft  sogar ein Tabuthema dar. Viele Menschen scheuen sich davor Hilfe in Anspruch zu nehmen, aus Angst abgestempelt und in Schubladen gesteckt zu werden.

 

Seelische Krankheiten und Störungen können sich dabei auf vielfache Weise sowohl in psychischen als auch körperlichen Symptomen, aber auch zwischenmenschlichen Beziehungen zeigen. Depressionen, Ängste, Essstörungen, Belastungsstörungen, aber auch Schlafstörungen und psychosomatische Erkrankungen sind nur einige davon.

 

Unsere psychische Gesundheit hat dabei einen erheblichen Einfluss auf unsere Lebensqualität und unser Wohlbefinden, aber auch körperliche Vorgänge können von ihr beeinflusst werden.

 

Vor allem in der Psychosomatik steht daher die ganzheitliche Sicht zwischen Seele (Psyche) und Körper (Soma) im Mittelpunkt.

 

Psychotherapie kann somit ein wichtiger und hilfreicher Teil sein Leiden und den Umgang mit ihnen zu verändern, Selbstverständnis und innere Stärke zu verbessern und innere Stabilität zu erhöhen.

 

In meiner Praxis biete ich verschiedene Therapiemethoden an:

 

- Gesprächstherapie

- Hypnosetherapie

- Ernährungstherapie

- Energetische Psychotherapie nach Dr. F. Gallo

 

Auch bei der Psychotherapie ist die zwischenmenschliche Beziehung von großer Wichtigkeit. Gerne stehe ich Ihnen daher für ein Gespräch zur Verfügung.

 

Die Depression ist gleich einer Dame in schwarz. Sie tritt auf, so weise sie nicht weg, sondern bitte sie als Gast zu Tisch und höre, was sie zu sagen hat. (C. G. Jung)