· 

Rezept gegen laufende Nase und Co - Kraftsuppe

Der Herbst kam dieses Jahr ganz schön plötzlich, wo es gestern noch gefühlte 30 Grad waren (oder mehr) sind es am nächsten Tag auf einmal nur noch 18 Grad. Brr kalt und natürlich auch perfektes Erkältungswetter!

 

Letzte Woche war bei uns daher ganz großer Schnupfnasenalarm und ich kam mir wirklich vor wie eine laufende Erkältung. 

Vielleicht warst du auch schon betroffen oder dir sind in deiner Umgebung auch schon ein paar Exemplare ausgefallen.

 

Perfekter Zeitpunkt also um die Kraftreserven aufzufüllen.

 

Super dafür geeignet ist eine lang gekochte Kraftsuppe.

Diese gilt in der TCM als echt Geheimwaffe wenn es darum geht Kraft und Energie aufzubauen. Die Füße zu Wärmen und das Immunsystem zu stärken. Im alten China wurden Kraftsuppen auch gern mal über mehrere Tage gekocht und haben hier somit eine lange Tradition.   

 

Gemüsekraftsuppe

 

Zutaten:

 

1 Zwiebel (mit Schale),

½  Knollensellerie,

1 Petersilienwurzel,

3 Karotten,

½ Lauch,

2 Lorbeerblätter

4 Wacholderbeeren,

3 Pimentkörner,

etwas Ingwer

Messerspitze Kurkuma (gern auch frischen Kurkuma)

3 Datteln

Zubereitung: 

Gemüse waschen, putzen und grob schneiden.

Gemüse und Gewürze in einen großen Topf mit 3 Litern Wasser auf niedriger Flamme für ruhig 2 Stunden (gern auch länger) köcheln lassen.

Nach dem Kochvorgang Gemüse entfernen.

 

Du kannst die Suppe als Brühe trinken und nach Bedarf mit Salz, Pfeffer und etwas Petersilie abschmecken. 

Ebenso kann sie für weitere Kochvorgänge z. B. mit frischen Zutaten weiterverwendet und genossen werden.

 

Tipp: 

Gemüsereste (z. B. Kohlrabischalen, Kartoffelschalen oder Brokkolistrunk) eigenen sich super für die Kraftsuppe. Einfach hinzugeben und am Ende der Kochzeit wieder entnehmen.

  

Wirkung und Variation: 

Als reine Gemüsekraftsuppe liefert diese Suppe Wärme und Kraft ohne dabei zu sehr erhitzend zu wirken.

Selbstverständlich kannst du auch ein Stück Suppenfleisch hinzugeben um die wärmende Wirkung der Suppe noch weiter zu verstärken.   

 

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und freue mich, wenn du mir von deinen Erfahrungen berichtest.

 

Liebe Grüße

 

 

Melina 


Du willst mehr Informationen rund um Ernährung und Wohlbefinden? 

Meld dich am besten gleich zum Newsletter an. Hier erfährst du als Erster von Neuigkeiten, Aktionen und wirst ständig mit Infos und Rezepten versorgt.