· 

5 Elemente - das Holzelement

Die fünf Elemente bilden einen festen Bestandteil in der TCM. 

Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Frühling, Sommer, Spätsommer, Herbst und Winter. 

 

Sie ergänzen, kontrollieren, verletzten und reizen sich untereinander. 

 

Dabei steht jedes Element in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) für bestimmte Eigenschaften. Diese werden hierbei nicht nur auf die Natur und unseren Körper übertragen, sondern auch unsere Persönlichkeiten und Charakterzüge.  

 

Alle fünf Elemente sind dabei in jedem von uns vereint und vertreten. Die Ausprägung und damit Interaktion kann jedoch von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich sein. 

 

Tatsächlich können auch Menschen mit ihren individuellen Persönlichkeiten nach den Regeln der TCM verschiedenen Elementen zugeordnet werden. Denn jeder Typus bringt bestimmte Eigenschaften mit. Ebenso wie gewisse Elemente sich anziehen und abstoßen, gibt es auch bei uns Persönlichkeitstypen die mehr oder weniger mit einander harmonisieren. 

  

Das Holzelement - Leben und leben lassen!

 

Wenn wir nach draußen schauen, sehen wir zurzeit die Energie des Holzelementes.

 

Während es Frühlings erwacht alles zum neuen Leben. 

 

Vielleicht spürst du auch schon die Energie des Frühlings und des Holzelementes. Mit steigender Sonne steigt auch die körperliche und geistige Aktivität. Das Ende des Winterschlafes. Die Stimmung steigt, Freude macht sich breit und die Frühlingsgefühle erwachen. 

 

Die Philosophie des Holzelements 

 

Flexibilität, Entwicklung, Aufbruch und Entfaltung sind hierbei typische Begriffe und Eigenschaften des Holzelements.

 

Dabei erlaubt uns das Holzelement flexibel zu reagieren. Es ist auf Entwicklung und Wachstum ausgerichtet. In Balance und Harmonie kann es sich entfalten ohne den Boden unter den Füßen zu verlieren und zu verletzten. 

 

Das Holzelement ist dabei zuständig für den Energiefluss. Ein gleichmäßiges Auf- und Ab sorgt für harmonische Entwicklung und Entfaltung. 

 

Für uns bedeutet dass, eine gesunde Holzharmonie sorgt dafür, dass wir uns entwickeln können ohne den Blick für das große Ganze zu verlieren. Nicht verwunderlich also, dass in der TCM unsere Augen dem Holzelement zugeordnet sind oder? 

 

Ein Ungleichgewicht im Heizelement zeigt sich also im übertragenden Sinne in unserem innerlichen, äußerlichen Blick. 

Unsere Flexibilität und Anpassungsfähigkeit leidet und kann sich in starren Ansichten, Egoismus, selbstzerstörerisches Verhalten, Mut und Zorn äußern. 

Zorn/Wut die Emotion des Holzelements 

 

Auch unsere Gefühle unterliegen dem natürlichen Fluss des Holzelementes. 

 

Der Yang-Aspekt treibt unsere Gefühle dabei nach außen, an die Oberfläche, der Yin-Aspekt hält sie unter der Oberfläche und unterdrückt sie. Fehlt das gesunde Auf- und Ab, kann ein entstehendes Ungleichgewicht den Energiefluss stören. 

 

Ein gewisses Maß an Wut kann durchaus positiv sein. Es kann unseren Ehrgeiz wecken, antreiben und motivieren. Nimmt dieser Aspekt jedoch überhand, werden wir "rasend vor Wut" und geraten in einen Tunnelblick. 

 

Ebenso verhält es sich dem Unterdrücken von Gefühlen:

 

In unserem Alltag ist es hin und wieder durchaus nötig unsere Gefühle zu kontrollieren und nicht unkontrolliert herausplatzen zu lassen. Eine andauernde Kontrolle kann dabei allerdings dazu führen, dass unsere Gefühle nicht mehr fließen können, wodurch  innerliche Druck entsteht. 

 

Da in der TCM Körper, Geist und Seele als eine Einheit angesehen werden, kann dieser innerliche Druck auch weitere Auswirkungen haben also emotionale Unausgeglichenheit. Die angestaute Energie führt dazu, dass die Energie, das Qi wie die TCM es nennt, nicht mehr ungehindert fließen kann und blockiert wird. Nicht nur die Gefühle werden erdrückt sondern auch die allgemeine Stimmung und Vitalität kann darüber leiden. 

 

Wie ist denn nun der Holztypus?

 

Aufbruch zu neuen Ufern!

  

Der Holztypus ist ein aktiver und freiheitsliebender Mensch. Er liebt die Natur, neue Dinge zu entdecken und stellt sich dabei gern neuen Herausforderungen. Routine und Langeweile sind ihm ein Greul!

 

Er folgt seinem inneren Ziel und verfügt über eine praktische Intelligenz, die ihm dabei hilft Probleme und Hindernisse aus dem Weg zu räumen.

 

Er ist mit seinen Gedanken gern in der Zukunft und schmiedet neue Pläne um seine Träume zu verwirklichen. Engt man ihn zu sehr ein oder zwing ihn in starre Regeln kann er zornig oder auch melancholisch werden. 

 

Seine Wurzeln geben dem Holztypus Vertrauen und Selbstbewusstsein. Er hat ein großes Herz und strebt nach Harmonie innerlich sowie auch äußerlich (in seiner Umgebung). Daher scheut er auch nicht sich auch für seine Mitmenschen aus vollem Herzen einzusetzen. 

 

Was du für dein Holzelement tun kannst 

 

Um unser Holzelement zu pflegen tun wir gut dran unserem Herzen zu folgen. Halte also hin und wieder einen Moment inne und frag dich, was in dir vorgeht. Erlaube dir deine Gefühle und auch inneren Konflikte wahrzunehmen und anzunehmen, anstatt sie zu verdrängen, zu unterdrücken oder weg zu argumentieren.

 

Nicht immer einfach, aber ich verspreche dir, es lohnt sich!