· 

TCM-Ernährungsberatung

Auch ich war lange auf der Suche nach der „einen absoluten Ernährung“. Viel frisches Obst und Salate, im Winter viele Vitamine für die Abwehr, wenig Fleisch, kein Fleisch… die Zeit brachte einige Versuche mit sich.

 

Im Nachhinein betrachtet, hat sich jeder Versuch irgendwie auf mein körperliches aber auch geistiges Befinden ausgewirkt.

 

Die Ernährung nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (kurz TCM genannt) brachte es mit sich auf meine individuellen und eigenen Bedürfnisse zu hören.

 

Ich habe erkannt, dass was für die eine Person geeignet ist, muss für mich nicht ebenso geeignet.

 

Was dem Einen (oder der Einen) gut tut, tut mir vielleicht gar nicht so gut.  

 

Wir Menschen sind so individuelle wie unsere Bedürfnisse und Befindlichkeiten.

 

Das Schöne an der Ernährung nach TCM ist, dass es die Individualität jedes Einzelnen berücksichtigt und auf Harmonie ausgerichtet ist.

 

Das Harmonieprinzip der Ernährung nach der TCM schätze ich ebenfalls; geht es hier eben nicht um das „Absolute“ sondern um Ausgleich, wie z. B. zwischen Körper und Geist, Verstand und Gefühl, Ruhe und Aktivität, Wärme und Kälte, Flüssigkeit und Trockenheit …

 

Was ist die Ernährung nach TCM also nicht?

 

Keine komplizierten Regeln und pauschalisierte Vorschriften.

 

Kein Hungern bei denen das Wohlbefinden auf der Strecke bleibt,

und keine isolierte Betrachungsweisen.

 

Herzliche Grüße

 

Melina Jankowski

 


Vielleicht auch für Sie interessant:

- Ernährungssysteme oder auch: Den Wald vor lauter Bäumen...