· 

Denksport Ärgern

Vor kurzem ging es in meinem Blogartikel um unser Gehirn und seine Liebe für Muster.

 

Nehmen wir dazu ein konkretes Beispiel: Ärger!

  

Vielleicht gehören Sie auch zu den Menschen, die sich im Alltag gern das eine oder andere Mal ärgern. Manchmal ärgern wir sogar, auch wenn wir gar nicht so genau wissen worüber wir uns eigentlich ärgern.

 Warum beschäftigen wir uns also nicht mit den schöneren Dingen im Leben?

 

Sie ahnen es bestimmt schon, auch hier erkennt unser Gehirn ein Muster.

 

Je mehr wir uns also ärgern, desto besser werden wir darin. Am Ende sind wir wahre Meister und es genügt vielleicht schon eine Kleinigkeit. Ein nicht so toller Trainingseffekt oder?

 

Im nächsten Newsletter möchte ich Ihnen hierzu eine kleine Hilfe mit an die Hand geben, die eigenen Denkmuster zu hinterfragen. Tragen Sie sich noch heute hier ein.

 

Ich freue mich auf Sie!